INSZENIERUNGEN

ALL DAS SCHÖNE

von Duncan Macmillan

 

mit Genet Zegay

Bühne & Kostüm: Karlotta Matthies

Musik: Jan Paul Werge

Dramaturgie: Stanislava Jević

 

Premiere: 26. September 2020 am Jungen SchauSpielHaus Hamburg

 

"Franziska Stuhr kostet [...] emotionale Höhe- und

Tiefpunkte aus, schreckt vor Stille in Verzweiflungsmomenten

nicht zurück und setzt Passagen zum Innehalten

deutlich ab, wenn es etwa um das kristallklare Begreifen

der Protagonistin geht: Warum will jemand nicht mehr weiterleben?"

 

taz die tageszeitung (17. Oktober 2020)

 

"Es sind Dinge, Momente, Beobachtungen,

für die es sich zu leben lohnt. All das Schöne eben, 

wie der Text [...] überschrieben ist, den die Schauspielerin

Genet Zegay in der sensiblen Regie von Franziska Stuhr

auf die Bühne bringt."

 

Hamburger Abendblatt (28. September 2020)

 

"Regisseurin Franziska Stuhr inszeniert das Solo-Stück

nicht als potenziell langatmigen Problem-Monolog.

Stattdessen macht Schauspielerin Genet Zegay das Publikum

zu ihren Mitspielenden. [...] Charmant ist die Idee allemal.

So ist 'All das Schöne' trotz des schwierigen Themas eine

überwiegend heitere Veranstaltung."

 

Hamburger Morgenpost (28. September 2020)


EINE LACHT, EINE WEINT, EINE BLEIBT

von Finegan Kruckemeyer

 

mit Agnes Kammerer, Katharina Shakina, Helen Wendt, Johannes Schumacher

 

Bühne und Kostüme: Anna Brandstätter

Musik: Jan Paul Werge

Dramaturgie: Anna-Teresa Schmidt

 

Premiere: 16. November 2019 am Oldenburgischen Staatstheater

Das Stück [...] von Finegan Kruckemeyer ist eine

Parabel auf die großen Entscheidungen, die nicht immer auf

direktem Weg zum Glück führen. Die Inszenierung am

Oldenburgischen Staatstheater erntete bei der Premiere

[...] tosenden Applaus. Es ist ein Vergnügen, den drei

Schwestern auf ihrem abenteuerlichen Weg zum

Erwachsenwerden zuzugucken.

 

Nordwestzeitung (18. November 2019)


DIE MITTE DER WELT

nach dem Roman von Andreas Steinhöfel

in einer Fassung von Matthias Grön

 

mit Fabian Dott, Fabian Kulp, Cara-Maria Nagler,

Rebecca Seidel, Franziska Werner

 

Bühne und Kostüme: Janna Keltsch

Musik: Philipp Koelges

 

Premiere: 22. Februar 2019 am Oldenburgischen Staatstheater

Der Fokus liegt auf den hervorragenden Darstellern [...]

[Die Mitte der Welt] ist ein Plädoyer für mehr Toleranz und Akzeptanz.

Dafür gab es zurecht viel Applaus. 

 

Nordwestzeitung (25. Februar 2019)


SCHERBENPARK

nach dem Roman von Alina Bronsky in einer Bühnenfassung von Thomas Richhardt

 

mit Rebecca Seidel 

 

Bühne und Fotografien: Jonas Habrich

Musik: Philipp Koelges

 

Premiere: 11. Oktober 2018 am Oldenburgischen Staatstheater

Wiederaufnahme im Großen Haus: 24. September 2020


MEDEA

von Jean Anouilh

 

mit Maj-Britt Klenke, Dominik Puhl, Niklas Mitteregger, Igor Karbus und Vincent Sauer

 

Bühne und Kostüme: Anna Brandstätter

Musik: Philipp Koelges

 

Premiere: 21. Juni 2017 im Theater im Kunstquartier Salzburg


UND JETZT: DIE WELT!

von Sibylle Berg

 

mit Genet Zegay

 

Bühne und Kostüm: Anna Brandstätter

Dramaturgie: Herbert Graf

 

Premiere: 16. Dezember 2016 im Theater im Kunstquartier Salzburg

eingeladen zum UWE-Festival an der Theaterakademie August Everding